Am 6. August 1870 begann die Schlacht unerwartet. Soldaten beider Seiten trafen sich zufällig und feuerten einer auf den anderen Los. Auf dem wörther Schlossturm befanden sich zwei pariser Journalisten . In Andenken an diese soll 8 Tage lang in der Nacht gespähnt werden was sich so alles abspielt von oben gesehen und gehört.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

GEMEINDE

Woerth

DATUM

Anfang 31 Juli am Abend
alle Tagen von 5h bis 6h und von 21h bis 22h Ende 6 August 6h am Morgen
(Anmeldung erfordert)

KATEGORIE

Zusätzliche Veranstaltungen

PREISE

Kostenpflichtiger Eintritt

Dieser erste Austausch löste die Konfrontationen aus, trotz sich die Anführer auf einen Kampf am nächsten Tag vorbereiteten. Gegenwärtig herrscht Frieden hier zu Lande, wie damals werde die Sinne angefragt, die 150 Jahre später von Spähern auf dem Schlossturm Turm im Morgenlicht des Sonnenaufganges und der heranwachsende Dämmerung des Sonnenunterganges eine Stunde lang ohne Handy, Kamera, somit ihre Augen und Ohren zur Regiestrierung und Niederschreibung des Empfundene dienen werden, 7 Tagen lang vom 31 Juli am Abend bis 6 August Morgens werden sich freiwillige Späher abwechselnd auf dem Sclossturm dieser Aufgaben unterziehen , Das niedergeschriebene Empfundene wird sowie die Fotos in einem Couvert zur spätere Verrönfentlichung in einem Briefkasten landen.

Kontakt

ADRESSE

Château de Wœrth 67360