Am 6. Oktober 1889 wurde durch den Kriegsverein ein Denkmal für die 120 Soldaten eingeweiht, die zur Ambulanz  von Soultz-unterem Wald  verstarben.
Parade in Uniform zum Friedhof. Empfang auf dem  Friedhof, öffentliche Ansprache, Verlesung der Einweihungsrede auf Französisch und Deutsch sollen an die Vergangenheit errinern.

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

GEMEINDE

Soultz-sous-Forêts

DATUM

3. Oktober 2021

KATEGORIE

Feierlichkeiten

Eintritt

Kostenlos

Das Denkmal, das sich am Ort des Massengrabs befindet, bewahrt die Erinnerung an alle begrabenen Soldaten, unabhängig von ihrer Nationalität. Es wurde von Bezirkpräsident von Freyberg, Kreisdirektor Spieker und Bürgermeister Kuhner am 06. Oktober 1889 eingeweiht. Die Rede vom Bankett nach der Veranstaltung wurde im Weissenburger Wochenblatt vom 8. Oktober 1889 wiederholt.
Zusammen mit dem Souvenir Français, Kostümierter Umzug zum Friedhof. Besinnung auf dem Friedhof. Rückkehr zum Forum in der Innenstadt, mit einem Stopp an den verschiedenen Orten der Ereignisse von 1870. Imbiss und öffentliche Rede, unter dem Forum, mit eine Lesung der Eröffnungsrede in deutscher und französischer Sprache.

Partenaire : Souvenir Français
Partenaire : Soultz Imagin

Kontakt

ADRESSE

Rue du Docteur Michel Deutsch,
67250 Soultz-sous-Forêts

WEBSITE

www.soultz1870.fr